Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mont-Saint-Michel

© Yoan Valat/epa / Archiv über dpa

21.03.2015

Naturspektakel Hohe Flut am Mont-Saint-Michel erwartet

Unterschied zwischen Flut und Ebbe soll 14,5 Meter betragen.

Mont-Saint-Michel – Am weltbekannten Klosterfelsen Mont-Saint-Michel in der Normandie und anderen Küsten Nordfrankreichs wird heute eine „Jahrhundert-Tide“ erwartet.

Am frühen Morgen soll die besondere Sonne-Mond-Konstellation, die auch zu der Sonnenfinsternis führte, den Wasserstand stark ansteigen lassen. Viele Schaulustige und Touristen werden zu dem Naturschauspiel erwartet, wenn der Unterschied zwischen Flut und Ebbe 14,5 Meter betragen und damit höher als ein vierstöckiges Gebäude sein soll.

Insgesamt vier Mal bietet sich an diesem Wochenende das Schauspiel eines bemerkenswert hohen Tidenhubs. Tatsächlich ist die Rede von der „Jahrhundert-Tide“ dabei aber nicht zutreffend. Denn die nächsten vergleichbaren Fluten werden für März 2033 und März 2051 erwartet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/naturspektakel-hohe-flut-am-mont-saint-michel-erwartet-80752.html

Weitere Nachrichten

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 100.000 Straftaten in Zügen, Bahnhöfen und an Bahnanlagen

Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Straftaten in Zügen, in Bahnhöfen und an Bahnanlagen registriert. Das geht aus der Antwort der ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Thriller-Autor Harris Brexit hat politische Stimmung vergiftet

Das Brexit-Referendum hat nach Ansicht des britischen Bestsellerautors Robert Harris ("Vaterland", "Angst", "Dictator") die politische Stimmung in ...

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Weitere Schlagzeilen