Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Hummel bestäubt Blüte

© über dts Nachrichtenagentur

04.05.2020

Naturfilm-Produzent Atempause für Natur nicht überbewerten

Es sei zu befürchten, „dass es sogar schlimmer wird“.

Berlin – Der Naturfilm-Produzent und Autor Jörn Röver warnt davor, die gegenwärtige Atempause, die die Natur durch die Corona-Pandemie bekommt, überzubewerten. Nötig sei ein grundsätzliches Umdenken, sonst werde in Sachen Umweltverschmutzung alles wieder wie vor der Krise sein – oder noch schlimmer, sagte Röver dem Nachrichtenportal Watson.

Die jetzigen Erleichterungen für Natur und Tierwelt seien nur „minimale Einmal-Effekte“. Mit Blick etwa auf das plötzlich klare Wasser in Venedigs Kanälen sagte er: „Da wird halt der Schlamm, der mit Schadstoffen belastet ist, nicht aufgewirbelt.“ Das sei vorbei, sobald die Schiffe wieder fahren. „Der Dreck ist ja nicht weg“, so Röver.

Er sehe sogar die Gefahr, dass viele Staaten nach der Krise „in einen Nachhol-Effekt verfallen und für vermeintliche Luxusdinge wie Umweltschutz kein Geld mehr haben“ werden. „Es werden weltweit große Kredite aufgenommen. Wenn man sich verschuldet, muss man das auch irgendwie wieder abbezahlen“, so der Naturfilm-Produzent weiter. Es sei also zu befürchten, „dass es sogar schlimmer wird“, sagte Röver mit Blick auf die Umweltverschmutzung.

Doch Corona könne auch ein Weckruf für die Menschheit sein. Die Krise sei „ein kleiner Hinweis aus der Natur, wie groß die Kräfte sind, die man entfesseln kann, wenn man glaubt, man sei der Herrscher der Welt“. Die Pandemie zeige, wie schnell alles vorbei sein könne. „Die Menschheit lernt ja am ehesten aus Schockeffekten.“

Die Lektion, die sie aus der Coronakrise lernen könne, sei: „Je mehr wir in die Natur eingreifen, umso wahrscheinlicher sind solche Entwicklungen.“ Mit ihrem Umgang mit Wildtieren habe sie die Übertragung des Virus vom Tier auf den Menschen herausgefordert, so Röver. „Die meisten großen Infektionskrankheiten stammen aus dem Tierreich.“

Der Naturfilm-Produzent sieht das Verhalten der Menschheit im 21. Jahrhundert insgesamt kritisch. „Unser Umgang mit der Natur hat viele Länder reich gemacht.“ Dieser Wohlstand sei jedoch wie ein Kredit. Die Natur strafe zwar nicht direkt, wenn man den Kredit verzockt habe. „Aber eines Tages kommt der Zahltag.“

Die Menschheit könne nicht ständig weiterwachsen und immer mehr verbrauchen, ohne am Ende dafür zu bezahlen. Er hoffe aber, dass viele Politiker und Menschen in der Welt aus dem Schock der Coronakrise ableiteten, mit der Natur künftig anders umzugehen, sagte Röver.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/naturfilm-produzent-atempause-fuer-natur-nicht-ueberbewerten-126780.html

Weitere Meldungen

Corona-Testzentrum

© über dts Nachrichtenagentur

"Diskriminierung" Datenschützer warnt vor Corona-Immunitatsausweis

Der Hamburger Datenschützer Johannes Caspar hat deutliche Vorbehalte gegen die Einführung von Corona-Immunitätsausweisen in Deutschland. "Selbst wenn die ...

Menschen mit Schutzmaske vor einem Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Untersuchung Corona-Stimmung der Deutschen leicht gedämpft

Die Stimmung der Deutschen in der Corona-Pandemie ist leicht gedämpft. In der letzten Woche gab es 28 Prozent mehr positive Aussagen als negative zur ...

Corona-Testzentrum

© über dts Nachrichtenagentur

Heinsberg-Studie Geschätzt 1,8 Millionen Corona-Infizierte

Die Dunkelziffer der Corona-Infizierten in Deutschland ist laut einer aktuellen Studie möglicherweise um den Faktor zehn größer als die Gesamtzahl der ...

Corona-Krise RKI-Chef weist Kritik an Maskenpflicht zurück

Der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, hat Kritik an der mittlerweile bundesweiten Maskenpflicht und einer entsprechenden Trageempfehlung ...

Corona-Krise Jeder vierte Haushalt mit finanzieller Einschränkung

Die Bundesbürger bekommen die Folgen der Coronakrise auch bei ihren privaten Finanzen zu spüren. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts ...

Corona-Krise Koordinationsrat der Muslime gegen schnelle Moscheen-Öffnung

Der Sprecher des Koordinationsrates der Muslime, Burhan Kesici, hat Aussagen bekräftigt, wonach Moscheen in Deutschland bundesweit bis mindestens Anfang ...

Kinderärzte Eltern zögern Arztbesuche wegen Corona hinaus

Kinderkliniken und -praxen erleben seit Wochen einen massiven Rückgang von jungen Patienten, weil die Eltern eine Ansteckung mit dem Coronavirus fürchten. ...

Zentralrat der Muslime Mazyek schlägt temporär veränderten Muezzin-Ruf vor

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland hat vorgeschlagen, den Muezzin-Ruf vorübergehend den Veränderungen aufgrund der Coronakrise anzupassen. "Ich ...

Umfrage Bundesbürger bei Frage nach Sommerferien-Kürzung gespalten

Die Bundesbürger sind in Bezug auf den Vorschlag von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU), die Sommerferien an den Schulen in diesem Jahr wegen der ...

Corona-Krise Lehrer-Präsident kritisiert Rezo für Video über Schulöffnungen

Der Präsident des deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, kritisiert den Youtuber Rezo für sein neues Video, in dem dieser die Schulöffnungen ...

Corona-Krise Muslime legen Hygiene-Konzept für Ramadan vor

Der Koordinationsrat der Muslime hat dem Bundesinnenministerium ein Konzept für die schrittweise Öffnung der Moscheen vorgelegt. "Das Betreten der Moscheen ...

Corona-Krise Koordinierungsrat der Muslime gegen schnelle Moschee-Öffnung

Der Koordinierungsrat der Muslime (KRM) will trotz des beginnenden Ramadan die Moscheen mindestens bis Ende April geschlossen halten. Nach dem ...

Podcast Virologe warnt vor Unterschätzung von Corona

Der Hamburger Virologe Jonas Schmidt-Chanasit warnt davor, das Coronavirus zu unterschätzen. Das Gefährliche am neuen Coronavirus sei gar nicht mal eine ...

Philosoph Precht Pflegekräfte nur „Helden für zwei Monate“

Der Philosoph und Publizist Richard David Precht glaubt nicht an eine dauerhaft höhere gesellschaftliche Wertschätzung für Pflegekräfte. Die Frage der ...

Corona-Rausch Deutsche kaufen deutlich mehr Wein, Gin und Korn

Die Deutschen haben offenbar wegen der Ausgangsbeschränkungen deutlich mehr alkoholhaltige Getränke im Einzelhandel gekauft. Das geht aus Daten der ...

Umfrage Junge fürchten Klimawandel mehr als Coronavirus

Der jüngeren Generation bereitet trotz Pandemie der Klimawandel weiter die größten Sorgen. So lautet, wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe ...

Umfrage Deutsche bei Corona-Maßnahmen weniger genau

Die Deutschen nehmen es bei der Umsetzung der Anti-Corona-Maßnahmen weniger genau als die Bürger in den meisten G7-Ländern. Zu diesem Ergebnis kommt eine ...

Umfrage Ein Drittel der Deutschen storniert oder verschiebt Sommerurlaub

35 Prozent der Deutschen haben den Sommerurlaub 2020 storniert (14 Prozent) oder angedachte Buchungen verschoben (21 Prozent). Das ist das Ergebnis einer ...

Umfrage Einschränkungen belasten zwei Drittel der Deutschen wenig

Die Mehrheit der Deutschen schätzen die geltenden Corona-Einschränkungen als wenig belastend ein. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Infratest-Dimap ...

Bericht Verhaltensökonom rät zur Zwangsinstallation bei Corona-Apps

Der Erfolg von Smartphone-Apps im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus hängt entscheidend von der Zahl der Nutzer ab. Deswegen raten ...

Bericht Zahl der Kleinen Waffenscheine nimmt weiter zu

Die Zahl der Kleinen Waffenscheine ist in Deutschland mit Beginn der Coronakrise weiter angestiegen. In den ersten drei Monaten dieses Jahres nahm die Zahl ...

Historikerin Osterrituale soweit es geht erhalten

Die Historikerin Barbara Stollberg-Rilinger befürwortet die Aufrechterhaltung von Osterritualen in der Coronakrise, soweit möglich. "Ob man jetzt religiös ...

Vatikanstadt Papst spendet Segen „Urbi et Orbi“ – hinter verschlossenen Türen

Papst Franziskus hat den Gläubigen zu Ostern den traditionellen Segen "Urbi et Orbi" (Der Stadt und dem Erdkreis) gespendet - wegen der Coronakrise ...

Kardinal Marx „Kirche darf sich nicht selbst feiern“

Der frühere Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Münchner Kardinal Reinhard Marx, hat die Kirche davor gewarnt, an Ostern ...

Staatsrechtler Recht auf Leben nicht das höchste Gut

Staatsrechtler Uwe Volkmann sieht das Grundrecht auf Leben nicht als das Wichtigste in der Gesellschaft. "Das höchste Gut ist die Menschenwürde, die der ...

Umfrage Hälfte der Deutschen will Corona-App verwenden

Etwa die Hälfte der Deutschen ist bereit, eine App auf ihrem Smartphone zu installieren, die warnt, wenn eine Kontaktperson mit dem Coronavirus infiziert, ...

Corona-Krise Foodwatch-Chef fürchtet Ernährungsarmut

Die Verbraucherorganisation Foodwatch warnt vor einer Mangelernährung in einkommensschwachen Haushalten durch die Corona-Pandemie. "Die Coronakrise droht ...

Coronavirus Ärztepräsident will neue Sicherheitsregeln für Altenheime

Um Altenheime nicht dauerhaft zu isolieren, fordert der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, neue Regeln zum Schutz der Bewohner vor einer ...

Corona-Pandemie Kölner Erzbischof besorgt um vereinsamte Heiminsassen

Der Kölner Erzbischof, Kardinal Rainer Maria Woelki, ist besorgt über die Isolierung und Vereinsamung älterer Menschen in Pflege- und Altenheimen. "Das ist ...

Gottesdienst-Verbot Kardinal Woelki warnt Gemeinden vor Verstößen

Der Kölner Erzbischof, Kardinal Rainer Maria Woelki, hat die Gemeinden davor gewarnt, trotz der staatlich verordneten Corona-Restriktionen zu öffentlichen ...

Corona-Pandemie Islamwissenschaftler verlangt Verschiebung des Ramadan

Der Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi warnt vor dem Fasten während der Corona-Pandemie und fordert eine Verschiebung des Ramadan. "Es sollte während ...

Studie Menschen im Ruhrgebiet haben häufiger große Sorgen

Die Menschen im Ruhrgebiet machen sich häufiger große Sorgen als im Schnitt von Nordrhein-Westfalen und im Bund. Das geht aus einer Studie des Instituts ...

Staatsrechtler Verbot von Ostergottesdiensten problematisch

Der Würzburger Staatsrechtler Horst Dreier hat das Verbot von Gottesdiensten an Ostern scharf kritisiert. "Die Gottesdienste überall pauschal zu verbieten, ...

Corona-Krise Rotes Kreuz befürchtet unhaltbare Situation in Pflegeheimen

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) warnt vor unhaltbaren Situationen in Alten- und Pflegeheimen während der Coronakrise. "Die Situation ist sehr, sehr ...

Corona-Nothilfefonds DRK sammelt fünf Millionen Euro

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat innerhalb von nur knapp zwei Wochen fünf Millionen Euro an Spenden für ehrenamtliche Helfer in der Coronakrise ...

Corona-Krise Theologe fordert Kirchenöffnung zu Ostern

Der Theologe Peter Hahne fordert, trotz der Coronavirus-Pandemie Karfreitag und Ostern die Kirchen zu öffnen. "Getränkemärkte haben auf, das Gotteshaus nicht. ...

Corona-Krise Weißer Ring erwartet hohen Beratungsbedarf

Die Opferschutzorganisation Weißer Ring rechnet wegen der aktuellen Coronakrise mit einem hohen Beratungsbedarf. "Kriminelle nutzen die aktuelle ...

Corona-Krise Palliativmediziner für ambulante Versorgung in Patientenwohnung

In einem offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordern deutsche Palliativmediziner angesichts der Coronakrise mehr ambulante ...

Infratest Umfrage misst große Zustimmung für Corona-Einschränkungen

Eine große Mehrheit von 93 Prozent der Deutschen befürwortet laut einer Infratest-Umfrage, dass man sich aktuell nur noch in der eigenen häuslichen ...