Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Nato verstärkt Luftangriffe auf libysche Hauptstadt Tripolis

© dts Nachrichtenagentur

07.06.2011

Tripolis Nato verstärkt Luftangriffe auf libysche Hauptstadt Tripolis

Tripolis – Die Nato hat am Dienstag ihre Luftangriffe auf die libysche Hauptstadt Tripolis verstärkt. Bei den schwersten Angriffen seit Beginn der Militäraktion Mitte März sollen einem Sprecher der libyschen Regierung zufolge mindestens 29 Menschen ums Leben gekommen sein. Es habe 60 Luftschläge gegeben. Ziel der Angriffe war Medienberichten zufolge eine Militärkaserne unweit des Wohnsitzes von Gaddafi. Das Anwesen sei mehrfach getroffen und stark beschädigt worden, hieß es. Libyens Machthaber Muammar al-Gaddafi hat trotz der Angriffe erneut bestärkt, weiterhin in Tripolis bleiben zu wollen.

Die Verstärkung der Militäraktion hatte das Militärbündnis bereits vor einigen Tagen angekündigt und auch am Montag waren schon vermehrt Angriffe geflogen worden. Die Luftschläge der Nato in Libyen dauern seit dem 19. März an. Vor einigen Tagen waren das erste Mal auch Kampfhubschrauber eingesetzt worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nato-verstaerkt-luftangriffe-auf-libysche-hauptstadt-tripolis-21252.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen