Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

21.09.2011

Nato verlängert Libyen-Mandat

Brüssel – Die Nato hat das Mandat für den Libyen-Einsatz bis zum Ende des Jahres verlängert. Das beschlossen die Botschafter der Mitgliedstaaten am Mittwoch in Brüssel. Sie betonten aber, dass der Einsatz auch eher enden könnte. Bei ihrem Einsatz beruft sich das Bündnis auf eine Resolution des UN-Sicherheitsrates, wonach „alle notwendigen Maßnahmen“ zum Schutz der Zivilbevölkerung vor Gewalt durch das Militär Gaddafis erlaubt sind.

Die Truppen der Übergangsregierung kämpfen noch immer gegen zwei Hochburgen des gestürzten Machthabers Muammar al-Gaddafi. Nach jüngsten Angaben der Nato flogen die acht beteiligten Bündnisländer seit Beginn der Operation 23.350 Lufteinsätze. Bei gut 8.700 von diesen wurden militärische Einrichtungen der Gaddafi-Truppen identifiziert und zum Teil auch angegriffen und zerstört. Das bisherige Mandat war bis Ende September befristet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nato-verlaengert-libyen-mandat-28381.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen