Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flagge der Ukraine

© über dts Nachrichtenagentur

18.11.2014

NATO Separatisten streben ein stärker zusammenhängendes Gebiet an

Waffenstillstand existiere „nur dem Namen nach“.

Brüssel – Die Separatisten im Osten der Ukraine könnten der Nato zufolge dank der russischen Militärhilfe in nächster Zeit versuchen, die von ihnen besetzten Gebiete zu erweitern und zu arrondieren.

Der Oberbefehlshaber der Nato, der US-General Philip M. Breedlove, sagte der F.A.Z., er glaube, „dass die militärischen Fähigkeiten, mit denen die von Russland unterstützten Separatisten jetzt ausgerüstet sind, dazu dienen sollen, aus den jetzt beherrschten Gegenden ein stärker zusammenhängendes, ein genauer umrissenes Gebiet zu machen, um die Nachschublinien innerhalb zu konsolidieren“.

Breedlove sagte, der in Minsk vereinbarte Waffenstillstand zwischen der ukrainischen Regierung und den Separatisten existiere „nur dem Namen nach“.

Die Grenze zwischen Russland und dem besetzten Teil der Ukraine sei „vollständig durchlässig und für die Unterstützung der Separatisten weit geöffnet“. Auch innerhalb der besetzten Gebiete seien russische Spezialeinheiten und reguläre Truppen tätig, welche die Separatisten an neuen schweren Waffen ausbildeten und Struktur in die Truppe brächten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nato-separatisten-streben-ein-staerker-zusammenhaengendes-gebiet-an-75188.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Christian Lindner FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

FDP Lindner würde Pleite der Deutschen Bank hinnehmen

In der Diskussion um die Zukunft der krisengeschüttelten Deutschen Bank hat FDP-Chef Christian Lindner nach einem Bericht der in Essen erscheinenden ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Weitere Schlagzeilen