Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Nato beendet Libyen-Einsatz

© dts Nachrichtenagentur

31.10.2011

Libyen Nato beendet Libyen-Einsatz

Tripolis – Die Nato beendet an diesem Montag ihren Militäreinsatz in Libyen. Der UN-Sicherheitsrat hatte in der vergangenen Woche das Auslaufen des Mandats zum 31. Oktober beschlossen. „Unsere militärische Arbeit ist jetzt erledigt“, erklärte Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen. Die Nato flog seit Beginn des Militäreinsatzes Ende März in Libyen rund 26.000 Einsätze. Die libysche Übergangsregierung hatte zuletzt um eine Verlängerung des Einsatzes bis zum Ende des Jahres gebeten.

Der Nato-Einsatz in Libyen basierte auf der UN-Resolution 1973, die am 17. März verabschiedet wurde. Durch sie wurde der Einsatz von Gewalt zum Schutz der Zivilbevölkerung erlaubt und ein Flugverbot über Libyen verhängt. Der Einsatz trug maßgeblich zum Ende des Regimes von Machthaber Muammar al-Gaddafi bei. Der Ex-Diktator wurde am 20. Oktober getötet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nato-beendet-libyen-einsatz-30298.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen