Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

28.06.2011

Nationalspielerin Inka Grings sieht sich nicht als Unruhestifterin

Berlin – Inka Grings, Angreiferin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft, ist mit ihrer Rolle als Einwechselspielerin bei der Weltmeisterschaft nicht zufrieden, respektiert aber die Entscheidung von Bundestrainerin Silvia Neid.

Auf die Frage, ob sie für sich einen Platz in der Startelf fordert, sagt sie im Gespräch mit der „Rheinischen Post“, „ich würde eine solche Aussage für fatal halten. Jede Spielerin, die von der Bundestrainerin nominiert worden ist, hat es auch verdient, auf dem Platz zu stehen. Wenn gerade eine andere Kombination in der Offensive bevorzugt wird, dann muss ich das so hinnehmen. Ich bin hier ganz bestimmt keine Unruhestifterin. Wir haben hier alle ein großes Ziel und wollen den WM-Titel holen. Das geht nur zusammen, nicht gegeneinander.“

In der ersten Partie gegen Kanada hat Celia Okoyino da Mbabi den Vorzug vor der Angreiferin aus Duisburg bekommen, für das zweite Spiel am Donnerstag gegen Nigeria droht Grings wieder zunächst ein Platz auf der Bank.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nationalspielerin-inka-grings-sieht-sich-nicht-als-unruhestifterin-22915.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Relegation 1860 München nach Chaos-Spiel abgestiegen

Der TSV 1860 München hat das von chaotischen Szenen begleitete Relegations-Rückspiel gegen den Drittligisten Jahn Regensburg am Dienstagabend mit 0:2 ...

Thomas Tuchel BVB

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Borussia Dortmund trennt sich von Trainer Tuchel

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sich mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Thomas Tuchel getrennt. Dies sei das Ergebnis eines Gesprächs ...

Luiz Gustavo VfL Wolfsburg

© über dts Nachrichtenagentur

Relegation Wolfsburg bleibt Erstligist

Der VfL Wolfsburg hat das Relegations-Rückspiel gegen Eintracht Braunschweig am Montagabend mit 1:0 gewonnen und spielt damit auch in der kommenden Saison ...

Weitere Schlagzeilen