newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Verletzung Nasenbeinbruch bei Deutschlands Abwehrchef Roggisch

Trotz Verletzung spielt Roggisch beim Start der Hauptrunde am Samstag gegen Serbien.

Belgrad – Abwehrchef Oliver Roggisch hat beim 29:24-Sieg der deutschen Handball-Nationalmannschaft am Donnerstag gegen Schweden einen Nasenbeinbruch erlitten, steht seinem Team aber dennoch auch in den weiteren EM-Spielen zur Verfügung.

“Das ist nun schon das vierte Mal. Jetzt ist die Nase noch krummer als vorher”, sagte der 33-Jährige am Freitag und betonte, dass die Verletzung keinen Einfluss auf seine Einsatzfähigkeit beim Start der Hauptrunde am Samstag (20.15 Uhr) gegen Turnier-Gastgeber Serbien habe.

20.01.2012 © dapd / newsburger.de

Weitere Meldungen

Liga-Chef Handball hat Nachholbedarf bei jungem Publikum

Der Geschäftsführer der Handball-Bundesliga (HBL), Frank Bohmann, will mit einer Echtzeit-Datenerfassung ab der kommenden Saison den Sport für ein junges Publikum interessanter machen. ...

Ex-Nationalspieler Jansen Wolff irgendwann in einer Reihe mit Thiel und Fritz

Ex-Handballnationalspieler Torsten Jansen (39) sieht Torhüter Andreas Wolff auf dem besten Weg, bald in einem Atemzug mit namhaften Vorgängern wie Andreas Thiel, Henning Fritz oder Johannes Bitter genannt zu werden. ...

Handball-EM Ex-Bundestrainer Brand traut Deutschland Überraschungscoup zu

Handball-WM Spanien siegt im Finale gegen Dänemark

Handball-WM Deutschland verliert im Viertelfinale gegen Spanien

Handball-WM Deutschland trifft im Viertelfinale auf Spanien

Handball-WM Deutschland siegt überraschend gegen Frankreich

Handball-WM Deutschland im Achtelfinale

Handball Kretzschmar kann sich Verbandsposten vorstellen

Handball Schweiz verliert bei Vierländerturnier gegen Katar

Handball THW Kiel spielt perfekte Saison

Handball THW Kiel gewinnt Champions League

Handball THW Kiel holt erneut Meister-Titel

Handball THW Kiel baut Erfolgsbilanz aus

Handball Füchse im Achtelfinale der Champions League

Handball THW Kiel baut makellose Bilanz aus

Abstiegskampf VFL Gummersbach verstärkt sich

THW Kiel Ungefährdeter Sieg gegen Hüttenberg

Handball THW Kiel feiert souveränen Sieg gegen Szeged

Spitzenspiel Hamburg gewinnt Verfolgerduell gegen Berlin

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »