Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

16.11.2010

NASA-Satellit “Chandra” entdeckt neues Schwarzes Loch

Washington – Astronomen der NASA haben mit Hilfe des Chandra-X-ray-Observatoriums ein neues, noch relativ junges schwarzes Loch entdeckt. Wie die Raumfahrtbehörde mitteilte, könne anhand des rund 30 Jahre alten Lochs die Entwicklung eines solchen Objekts so gut wie nie zuvor nachvollzogen werden. Nach ersten Erkenntnissen bietet das Loch den Forschern vor allem einen besseren Eindruck, wie massereiche Sterne explodieren und wie dann neue Löcher entstehen.

Das neueste Objekt der Forscher ist ein Überbleibsel der Sternenexplosion „SN 1979C“, einer Supernova in der Galaxie M100 etwa 50 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Die Forscher gehen davon aus, dass die von einem Amateurastronomen entdeckte Supernova entstand, nachdem ein Stern mit der 20-fachen Masse der Sonne kollabierte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nasa-satellit-chandra-entdeckt-neues-schwarzes-loch-17175.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen