Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.06.2010

Naoto Kan zum neuen japanischen Ministerpräsidenten gewählt

Tokio (dts ) – Der bisherige japanische Finanzminister Naoto Kan ist zum neuen Ministerpräsidenten gewählt worden. Die regierende Demokratische Partei Japans (DPJ) wählte Kan heute zunächst zum Parteichef und dann mit der Unterhausmehrheit zum Regierungschef. Nach seiner Wahl erklärte Kan, er wolle das Land „wieder aufbauen“.

Beobachter erwarten jedoch, dass der neue Ministerpräsident der Politik seines zurückgetretenen Vorgängers Yukio Hatoyama folgen wird. Hatoyama hatte am Mittwoch nach nur acht Monaten Amtszeit seinen Rücktritt erklärt. Der Politiker war während seiner Amtszeit in mehrere Parteispendenskandale verwickelt. Zudem war er seinem Wahlversprechen, die umstrittene US-Basis Futemma auf der Insel Okinawa zu schließen, nicht nachgekommen. Hatoyama hatte im August mit der DPJ die Liberaldemokratische Partei LDP nach über 50 Jahren Regierungszeit abgelöst.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/naoto-kan-zum-neuen-japanischen-ministerpraesidenten-gewaehlt-10679.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen