Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

01.02.2011

Nahostexperte: Machtübernahme der Moslembrüder in Ägypten möglich

Berlin – Der Nahost-Experte der Stiftung Wissenschaft und Politik, Guido Steinberg, hält eine Machtübernahme der Muslim-Bruderschaft in Ägypten für möglich. „Die Gefahr besteht, weil die Muslim-Bruderschaft die einzige Oppositionsgruppe ist, die über landesweite Strukturen verfügt“, sagte er der „Mitteldeutschen Zeitung“. „Sie spielt im Moment keine Rolle. Aber sie ist da.“ Gleichwohl sei es „alternativlos“, auf die Opposition zu setzen. „Sonst macht sich der Westen komplett unglaubwürdig.“

In jedem Fall werde ein neues Regime eine gegenüber Israel kritischere Haltung einnehmen, fügte Steinberg hinzu. Denn dem ägyptischen Staatspräsidenten Husni Mubarak werde unter anderem zur Last gelegt, dass er das israelische Vorgehen im Gaza-Streifen dulde. Mubarak fürchte seinerseits die Allianz der im Gaza-Streifen herrschenden radikal-islamischen Hamas und der Muslim-Bruderschaft.

Der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, glaubt hingegen nicht an eine akute islamistische Gefahr. „Ich sehe nicht, dass Islamisten den Volksaufstand anführen oder provoziert hätten“, erklärte er der „Mitteldeutschen Zeitung“. „Das ist ein Volksaufstand. Man darf ihn nicht als islamistisch bezeichnen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nahostexperte-machtuebernahme-der-moslembrueder-in-aegypten-moeglich-19393.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Henry Kissinger würdigt Helmut Kohl

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger hat den verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Kohl gewürdigt: Kohl sei ein "Mann von außerordentlicher ...

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Weitere Schlagzeilen