Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

05.08.2015

Nahost Steinmeier fordert Wiederaufnahme der Friedensgespräche

„Die Lage ist extrem angespannt und kann jederzeit wieder eskalieren.“

Berlin – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat Israelis und Palästinenser aufgefordert, ihre Friedensgespräche über eine Zwei-Staaten-Lösung wieder aufzunehmen.

Mit Blick auf die sich seit Tagen zuspitzende Lage im Westjordanland sagte Steinmeier „Bild“ (Mittwoch): „Die Lage ist extrem angespannt und kann jederzeit wieder eskalieren.“

Er fügte hinzu: „Seit über einem Jahr liegen die Friedensverhandlungen auf Eis. Beide Seiten, Israelis und Palästinenser, müssen mehr tun, um wieder einen Einstieg in Gespräche zu finden. Das sind beide ihren Völkern schuldig. Und die Welt steht bereit, ihnen dabei zu helfen. Nur die Zweistaatenlösung kann auf Dauer Frieden bringen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nahost-steinmeier-fordert-wiederaufnahme-der-friedensgespraeche-86935.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen