Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Andrea Nahles

© über dts Nachrichtenagentur

17.10.2017

Nahles Heute beginnt die Oppositionsarbeit

„Wir werden den vier Parteien jetzt auch auf die Finger gucken.“

Berlin – SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles glaubt, dass ihre Fraktion wegen des Erfolgs der SPD bei der Niedersachsen-Wahl mit „mehr Schwung“ in die anstehende Arbeit in der Opposition gehen kann.

„Wir beginnen heute wirklich mit der Oppositionsarbeit im Deutschen Bundestag“, sagte Nahles am Dienstagmorgen vor Beginn einer Fraktionsklausur in Berlin.

Die SPD-Fraktionschefin kündigte an, die Arbeit der an den Jamaika-Sondierungsgesprächen beteiligten Parteien genau zu kontrollieren. „Wir werden den vier Parteien jetzt auch auf die Finger gucken, ob sie ihre Wahlversprechen einhalten.“ Nahles forderte die Jamaika-Parteien auf, sich mehr mit Inhalten und weniger mit Personalentscheidungen zu befassen.

Neben der Kontrolle der nächsten Regierung wolle ihre Fraktion in den kommenden Wochen auch mit eigenen Initiativen Akzente setzen, so die SPD-Politikerin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nahles-heute-beginnt-die-oppositionsarbeit-103064.html

Weitere Nachrichten

Reiner Haseloff

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Günther und Haseloff gegen Rechtsschwenk der Unionsparteien

Die Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt, Daniel Günther und Reiner Haseloff (beide CDU), sprechen sich nach den Wahlen in ...

Menschen

© über dts Nachrichtenagentur

Streit um Kurswechsel JU-Chef warnt vor Entfremdung der Union von der Bevölkerung

Im Streit um einen Kurswechsel in CDU und CSU hat der Bundesvorsitzende der gemeinsamen Jugendorganisation, Paul Ziemiak, vor einer Entfremdung der Union ...

Bundeswehr-Soldat mit G36

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Kabinett will Auslandseinsätze der Bundeswehr verlängern

Die Bundesregierung will alle Militäreinsätze der Bundeswehr, die zum Jahreswechsel auslaufen, um drei Monate verlängern. Eine solche Initiative will laut ...

Weitere Schlagzeilen