Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Nahles gegen Verrechnung mit Hartz IV

© dapd

25.04.2012

Betreuungsgeld Nahles gegen Verrechnung mit Hartz IV

Eine arbeitslose Mutter ohne Kita-Platz geht leer aus und eine gut situierte Managerfrau bekommt es.

Köln – SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles wertet die laut Medienberichten geplante Verrechnung des Betreuungsgeldes mit Hartz-IV-Bezügen als „letzten Beweis“ für die Überflüssigkeit dieser Leistung. Eine arbeitslose Mutter ohne Kita-Platz gehe leer aus und „eine gut situierte Managerfrau bekommt es“, kritisierte Nahles am Mittwoch im ARD-„Morgenmagazin“. Das geplante Betreuungsgeld schaffe nur neue Ungerechtigkeiten.

Den Vorschlag des Unionsfraktionsvorsitzenden Volker Kauder, Müttern von Kindern, die vor 1992 geboren wurden, höhere Rentenansprüche einzuräumen, wies Nahles als „Luftbuchung“ zurück. Es gebe seitens der Union keinerlei Vorschläge zur Finanzierung der dafür notwendigen „zweistelligen Milliardenbeträge“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nahles-gegen-verrechnung-mit-hartz-iv-52374.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen