Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Andrea Nahles

© über dts Nachrichtenagentur

19.01.2014

Nahles zu Rentenplänen Es wird nichts verschenkt

Die Menschen, die von ihren Plänen profitierten, hätten das auch verdient.

Berlin – Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles hat ihre Rentenpläne verteidigt: „Hier wird nichts verschenkt“, sagte sie im Interview mit „ARD – Bericht aus Berlin“. Die Menschen, die von ihren Plänen profitierten, hätten das auch verdient. „Das sind die Generationen, die dieses Rentensystem über Jahre stabil gehalten haben, die Beiträge eingezahlt haben – oder Frauen, die eben keine Kita hatten, keine Kindergärten, und trotzdem eine sehr große und für uns alle ja wichtige Erziehungsarbeit gemacht haben“, so die SPD-Politikerin.

Es profitierten auch die Menschen, „die wirklich ihren Saft gegeben haben, wenn Sie so wollen. Die wirklich richtig reingeklotzt haben, schon mit 15, 16 Jahren!“ Daher halte sie eine Abweichung von der Rente mit 67, „die wir ja nicht in Frage stellen grundsätzlich“, für berechtigt.

Mit dem Mindestlohn setze sich sie darüber hinaus auch für die Jüngeren ein. „Wenn wir die Allgemeinverbindlichkeit verbessern und damit die Tarifvertragsstrukturen in Deutschland wieder stabilisieren, dann tun wir was für die Löhne“, sagte Nahles im Interview. „Das Gesamtpaket unserer Politik ist generationenmäßig ausgewogen.“

Angesichts der wirtschaftlich guten Lage und der guten Situation in der Rentenversicherung, seien ihre Pläne „solide gerechnet“. „Aber natürlich: Wenn es wirtschaftliche Schwierigkeiten gibt und Konjunktureinbrüche, wird man sehen müssen. Trotzdem: Momentan habe ich es so hinbekommen – auch durch einen zusätzlichen Steuerzuschuss ab 2019 -, dass wir die Beiträge stabil halten können.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nahles-es-wird-nichts-verschenkt-68571.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen