Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

08.11.2015

Nahles Deutschland könnte Anschluss an digitale Arbeitswelt verpassen

„Wir brauchen in Zukunft mehr kreative, flexible und lösungsorientierte Mitarbeiter.“

Berlin – Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat davor gewarnt, dass Deutschland den Anschluss an die digitale Arbeitswelt verpassen könnte. „Wir brauchen in Zukunft mehr kreative, flexible und lösungsorientierte Mitarbeiter“, sagte Nahles der „Bild am Sonntag“.

„Was mich beunruhigt: In der Schule und Ausbildung lernen wir immer noch die alten, hierarchischen Firmenstrukturen.“ In der Arbeitswelt der Zukunft sei aber eine neue Führungskultur nötig. „Der Wirtschaftsstandort Deutschland muss sich rechtzeitig auf die neue Mentalität einstellen, die die neue Arbeitswelt braucht.“

Die digitale Arbeitswelt wird laut Nahles zu flexibleren Arbeitszeiten und mehr Eigenverantwortung führen: „Wir müssen alle lernen, mit einer selbstbestimmten Arbeitszeit verantwortlich umzugehen. Dauerhaft sollte sich niemand selbst ausbeuten und zu Hause am Laptop unzählige Überstunden kloppen.“

Um eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erreichen, kündigte die Ministerin ein Rückkehrrecht aus der Teilzeit an: „Ich werde in dieser Legislatur ein Gesetz für ein Rückkehrrecht in die alte Arbeitszeit vorlegen, damit es nicht zur Karrierebremse für Mütter und Väter wird, wenn sie eine Zeit lang in Teilzeit gehen.“ Für ihr eigenes Ministerium will Nahles „die Führungspositionen in Teilzeit von fünf auf zehn Prozent verdoppeln“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nahles-deutschland-koennte-anschluss-an-digitale-arbeitswelt-verpassen-90637.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen