Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

08.11.2015

Nahles Deutschland könnte Anschluss an digitale Arbeitswelt verpassen

„Wir brauchen in Zukunft mehr kreative, flexible und lösungsorientierte Mitarbeiter.“

Berlin – Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat davor gewarnt, dass Deutschland den Anschluss an die digitale Arbeitswelt verpassen könnte. „Wir brauchen in Zukunft mehr kreative, flexible und lösungsorientierte Mitarbeiter“, sagte Nahles der „Bild am Sonntag“.

„Was mich beunruhigt: In der Schule und Ausbildung lernen wir immer noch die alten, hierarchischen Firmenstrukturen.“ In der Arbeitswelt der Zukunft sei aber eine neue Führungskultur nötig. „Der Wirtschaftsstandort Deutschland muss sich rechtzeitig auf die neue Mentalität einstellen, die die neue Arbeitswelt braucht.“

Die digitale Arbeitswelt wird laut Nahles zu flexibleren Arbeitszeiten und mehr Eigenverantwortung führen: „Wir müssen alle lernen, mit einer selbstbestimmten Arbeitszeit verantwortlich umzugehen. Dauerhaft sollte sich niemand selbst ausbeuten und zu Hause am Laptop unzählige Überstunden kloppen.“

Um eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erreichen, kündigte die Ministerin ein Rückkehrrecht aus der Teilzeit an: „Ich werde in dieser Legislatur ein Gesetz für ein Rückkehrrecht in die alte Arbeitszeit vorlegen, damit es nicht zur Karrierebremse für Mütter und Väter wird, wenn sie eine Zeit lang in Teilzeit gehen.“ Für ihr eigenes Ministerium will Nahles „die Führungspositionen in Teilzeit von fünf auf zehn Prozent verdoppeln“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nahles-deutschland-koennte-anschluss-an-digitale-arbeitswelt-verpassen-90637.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen