Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Nachfrage nach Flügen steigt

© AP, dapd

01.02.2012

Schweiz Nachfrage nach Flügen steigt

Leichtes Minus im Frachtverkehr.

Genf – Die Passagiernachfrage im Luftverkehr ist im vergangenen Jahr um 5,9 Prozent gestiegen. Dennoch blieb die Nachfrage hinter den Kapazitäten der Fluggesellschaften zurück, wie der internationale Luftfahrtverband IATA am Mittwoch mitteilte. Nach Angaben des Verbands, der rund 240 große Fluggesellschaften vertritt, erhöhte sich die Zahl der verfügbaren Plätze bei Flugreisen 2011 um 6,3 Prozent.

Der Frachtverkehr sei im vergangenen Jahr um 0,7 Prozent geschrumpft, hieß es weiter. Das schwere Erdbeben in Japan im März vergangenen Jahres wirkte sich demnach nachteilig auf Flugreisen von und nach Japan aus. Hier sei die Nachfrage um mehr als 15 Prozent zurückgegangen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nachfrage-nach-fluegen-steigt-37438.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zum Wahlsieg Trumps „Verunsicherung in der Wirtschaft ist riesengroß“

Nach dem Wahlsieg von Donald Trump in den USA fordert BDI-Präsident Ulrich Grillo, die isolationistische Wahlkampfrhetorik zu beenden. "Die Verunsicherung ...

Michael Vassiliadis

© Helgekrueckeberg / CC BY-SA 3.0

IG BCE Gewerkschafts-Chef Vassiliadis warnt vor Rente mit 70

Michael Vassiliadis, Chef der Gewerkschaft IG BCE, warnt die Bundesregierung vor einer Anhebung des Rentenalters. "Das Gerede um die Rente mit 70 ist für ...

Agentur Arbeit ARGE

© Mathias Bigge / CC BY-SA 3.0

Arbeitslosengeld II Ausgaben sinken 2017 um 1,2 Milliarden Euro

Der Bund wird im kommenden Jahr 1,2 Milliarden Euro weniger als bisher geplant für das Arbeitslosengeld II ausgeben müssen. Das geht aus der so genannten ...

Weitere Schlagzeilen