Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Nachfolger von Kim Jong Il soll im Oktober ernannt werden

© dts Nachrichtenagentur

12.09.2010

Nachfolger von Kim Jong Il soll im Oktober ernannt werden

Pjöngjang – Der Nachfolger des erkrankten nordkoreanischen Diktators Kim Jong Il könnte Anfang Oktober gekürt werden. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf den Leiter der Friedrich-Naumann-Stiftung in Seoul, Walter Klitz. Eine Parteikonferenz in der vorigen Woche, auf der Kims jüngster Sohn Kim Jong Un ein wichtiges Amt in der kommunistischen Partei erhalten und damit zum neuen starken Mann Nordkoreas aufsteigen sollte, hatte nicht stattgefunden.

„Ich gehe davon aus, dass der Parteitag auf Anfang Oktober verschoben ist“, sagte Klitz, der sich vorige Woche zu Gesprächen mit der Arbeiterpartei in Nordkorea aufhielt. Sicherheitskräfte, die noch Anfang der Woche verstärkt eingesetzt gewesen waren, seien plötzlich verschwunden, sagte Klitz. Eine akute Erkrankung des 68-jährigen Diktators als Grund für die Verschiebung schloss der Korea-Kenner aus. „Das hätte ja erst recht für die Dringlichkeit des Parteitags gesprochen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nachfolger-von-kim-jong-il-soll-im-oktober-ernannt-werden-14867.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen