Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.10.2009

Nach Verfolgungsjagd in Göttingen – Polizei würdigt Bürger für Zivilcourage

Kassel – In Göttingen wurden heute vier Bürger für ihre Zivilcourage vom örtlichen Polizeipräsident gewürdigt. Wie die Polizei mitteilte, hatten drei der Helfer am 3. Oktober beobachtet, wie ein südländisch aussehendes Mädchen von einem jungen Mann angegriffen wurde. Die drei Helfer wendeten ihr Fahrzeug, ließen das Mädchen einsteigen und fuhren davon. Der Vater und zwei Brüder des Mädchens nahmen mit ihrem Pkw die Verfolgung auf und versuchten das Fahrzeug der Helfer mehrfach zu rammen und abzudrängen. Nach einer längeren Verfolgungsjagd, bei der auch der vierte Helfer die Verfolger aufzuhalten versuchte, kam es schließlich zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die hinzugezogene Polizei konnte die Verfolger schließlich verhaften. Die vier Bürger wurden nun von der Göttinger Polizei für den jährlichen Preis für Zivilcourage vorgeschlagen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nach-verfolgungsjagd-in-goettingen-polizei-wuerdigt-buerger-fuer-zivilcourage-3046.html

Weitere Nachrichten

Büro-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Drastischer Stimmungsumschwung in deutschen Unternehmen

Deutsche Unternehmen sind derzeit offenbar so optimistisch wie selten zuvor. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) gehen davon aus, dass sich der ...

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

CSU Herrmann legt Griechenland Verlassen des Schengen-Raums nahe

Der bayerische Innenminister und CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann erwartet von Griechenland den Austritt aus dem Schengen-Vertrag, sollte das Land die ...

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in Ägypten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erschüttert

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat entsetzt auf den Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen in Ägypten reagiert. "Ich bin erschüttert, dass ...

Weitere Schlagzeilen