Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.10.2009

Nach Verfolgungsjagd in Göttingen – Polizei würdigt Bürger für Zivilcourage

Kassel – In Göttingen wurden heute vier Bürger für ihre Zivilcourage vom örtlichen Polizeipräsident gewürdigt. Wie die Polizei mitteilte, hatten drei der Helfer am 3. Oktober beobachtet, wie ein südländisch aussehendes Mädchen von einem jungen Mann angegriffen wurde. Die drei Helfer wendeten ihr Fahrzeug, ließen das Mädchen einsteigen und fuhren davon. Der Vater und zwei Brüder des Mädchens nahmen mit ihrem Pkw die Verfolgung auf und versuchten das Fahrzeug der Helfer mehrfach zu rammen und abzudrängen. Nach einer längeren Verfolgungsjagd, bei der auch der vierte Helfer die Verfolger aufzuhalten versuchte, kam es schließlich zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die hinzugezogene Polizei konnte die Verfolger schließlich verhaften. Die vier Bürger wurden nun von der Göttinger Polizei für den jährlichen Preis für Zivilcourage vorgeschlagen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nach-verfolgungsjagd-in-goettingen-polizei-wuerdigt-buerger-fuer-zivilcourage-3046.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen