Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Nach tödlichen Bahnunfall werden Spuren gesichert

© dapd

14.04.2012

Mühlheim am Main Nach tödlichen Bahnunfall werden Spuren gesichert

Experten werten einen der zwei Fahrtenschreiber aus.

Mühlheim am Main – Zur Aufklärung der Ursache des schweren Zugunglücks mit drei Toten und 13 Verletzten bei Mühlheim am Main haben Experten mit der Auswertung des Fahrtenschreibers der Lokomotive begonnen. Das teilte die Bundespolizei am Samstag mit. Derweil repariert die Deutsche Bahn auf einer Länge von 500 Metern die beschädigten Gleise. Die Arbeiten sollen bis Montagabend abgeschlossen sein.

Die Lokomotive befindet sich am Ende des Zugs. Den Angaben zufolge konnte der Fahrtenschreiber des völlig demolierten Steuerwagens am Anfang des Zuges allerdings noch nicht geborgen werden. Bereits am Freitagabend haben zwei Schwerlastkräne den stark deformierten Wagen von den Gleisen gehoben und auf einer Wiese neben der Strecke abgestellt. Wann und wie die beiden Unfallfahrzeuge abtransportiert werden, ist nach Informationen der Deutschen Bahn noch nicht geklärt.

In der Nacht zum Freitag gegen 01.00 Uhr war eine mit 35 Reisenden besetzte Regionalbahn auf gerader Strecke mit einem Schienenbagger zusammengestoßen. Der Lokführer und zwei Bauarbeiter kamen ums Leben. Sechs Menschen wurden schwer verletzt, schwebten aber nicht in Lebensgefahr. Viele der Reisenden erlitten Knochenbrüche.

Der Zug war auf dem Weg von Frankfurt nach Wächtersbach. Der Triebwagen entgleiste bei dem Unfall, der sich nahe dem Mühlheimer Stadtteil Dietesheim ereignete.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nach-toedlichen-bahnunfall-werden-spuren-gesichert-50419.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen