Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Nach Tod der Schwester zu traurig zum Tanzen

© dapd

11.04.2012

Gitte Haenning Nach Tod der Schwester zu traurig zum Tanzen

„Man braucht mich nur anzutippen und schon fange ich an zu weinen“.

München – Sängerin Gitte Haenning ist laut eigener Aussage nach dem Tod ihrer Schwester Jette zu traurig zum Tanzen. „Man braucht mich nur anzutippen und schon fange ich an zu weinen“, sagte die 65-Jährige der Illustrierten „Bunte“ laut Vorabbericht vom Mittwoch. Haenning hatte am Dienstag ihren Rückzug aus der RTL-Sendung „Let’s Dance“ bekannt gegeben. Sie brauche nun Zeit, um den Schmerz zu verarbeiten. Niemand könne von ihr verlangen, dass sie in der jetzigen Situation in einer Show tanze, sagte Haenning.

Ihre krebskranke Schwester habe genau geplant, wie ihre Beerdigung laufen solle. „Wir sollten Champagner trinken, um sie noch einmal gebührend zu feiern.“ Jette Haenning war am 1. April gestorben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nach-tod-der-schwester-zu-traurig-zum-tanzen-49933.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen