Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euromünze

© über dts Nachrichtenagentur

06.07.2015

Nach Referendum in Griechenland FDP-Chef will Neustart der Eurozone

Seine Partei erwarte von den Regierungen Europas Konsequenz.

Berlin – FDP-Chef Christian Lindner hat sich nach dem Referendum in Griechenland für einen Neustart der Eurozone ausgesprochen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) müsse „mit unseren Partnern einen Neustart für die Euro-Zone verabreden und Vorkehrungen für den Grexit treffen“, so Lindner.

Es sei das demokratische Recht des griechischen Volks gewesen, „sich der europäischen Solidarität zu verweigern. Wer sich gegen Reformen entscheidet, kann nur noch humanitäre Hilfe erwarten, aber keine Milliarden aus Rettungsschirmen“, betonte der Freidemokrat.

Seine Partei erwarte von den Regierungen Europas Konsequenz, „weil Regeln für alle gelten müssen. Ein Rabatt aufgrund des Tsipras-Referendums würde Europa für alle Zeit erpressbar machen“, mahnte Lindner.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nach-referendum-in-griechenland-fdp-chef-will-neustart-der-eurozone-85758.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen