Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Simone Peter 2014

© gruene.de / CC BY 3.0

06.07.2015

Nach Referendum Grünen-Parteichefin Peter fordert neue Gespräche mit Athen

„Die Hand Europas muss ausgestreckt bleiben.“

Düsseldorf – Nach dem mehrheitlichen „Nein“ der Griechen zu den Spar- und Reformplänen hat die Parteichefin der Grünen, Simone Peter, neue Gespräche mit der griechischen Regierung gefordert. „Die Hand Europas muss ausgestreckt bleiben“, sagte Peter der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Montagausgabe).

Die Parteivorsitzende warnte zudem vor einem Ausscheiden Griechenlands aus der Euro-Zone. „Ein Grexit, wie ihn Wolfgang Schäuble leichtfertig herbeiredet, würde die Krise weiter verschärfen und Europas Rolle in der Welt unkalkulierbaren Schaden zufügen“, sagte Peter.

Nun müssten alle Beteiligten wieder aufeinander zugehen und eine tragfähige und faire Lösung finden, betonte die Grünen-Chefin in der „Rheinischen Post“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nach-referendum-gruenen-parteichefin-peter-fordert-neue-gespraeche-mit-athen-85745.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen