Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

02.03.2011

Nach Guttenberg-Rücktritt: SPD-Chef greift Kanzlerin erneut scharf an

Berlin – Einen Tag nach dem Rücktritt von Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat SPD-Chef Sigmar Gabriel schwere Vorwürfe gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erhoben. Dem „Tagesspiegel“ sagte Gabriel, Merkel habe in der Plagiatsaffäre „Macht über alles gestellt, anstatt ihrer Pflicht als Kanzlerin nachzukommen“. Dies sei „dass schlimmste, was man als Regierungschef machen kann“. Merkel habe Guttenberg aus Machtkalkül über das Gesetz gestellt und sei damit „im Stadium von Helmut Kohl angekommen“.

Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Karlsruhe hatte die Kanzlerin am Dienstagabend die Opposition – und insbesondere Gabriel – scharf angegriffen. „So viel Scheinheiligkeit und Verlogenheit war selten in Deutschland“, sagt sie. Die Union müsse sich „von niemandem erklären lassen, was Anstand und Ehre in unserer Gesellschaft sind“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nach-guttenberg-ruecktritt-spd-chef-greift-kanzlerin-erneut-scharf-an-20302.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Weitere Schlagzeilen