Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Nach Gaddafi-Tod: Libyen bereitet Übergang zur Demokratie vor

© dts Nachrichtenagentur

21.10.2011

Gaddafi Nach Gaddafi-Tod: Libyen bereitet Übergang zur Demokratie vor

Bengasi – Nach dem Tod des gestürzten Staatschefs Muammar Gaddafi bereitet sich Libyen auf den Übergang zur Demokratie vor. Die Übergangsregierung plant für den morgigen Samstag die offizielle Verkündung der Befreiung Libyens von der Gaddafi-Herrschaft in Bengasi. Dadurch soll ein Zeitplan in Gang gesetzt werden, der zu Wahlen und einer Verfassung führen soll.

Der ursprüngliche Plan, eine Verfassung binnen acht Monaten auszuarbeiten, könnte sich allerdings als zu optimistisch erweisen. Die Befreiungserklärung würde nach bisheriger Planung auch den Umzug des Nationalen Übergangsrates von Bengasi in die libysche Hauptstadt Tripolis auslösen. Unterdessen möchte der bisherige Ölminister Ali Tarhuni Medienberichten zufolge in der kommenden Woche zum Ministerpräsidenten Libyens ernannt werden.

Bundesaußenminister Guido Westerwelle sagte am Freitag, es sei entscheidend, dass Libyen jetzt die Chance auf eine friedliche und demokratische Zukunft habe. Dennoch warb Westerwelle für die Aufklärung der Todesumstände Gaddafis. Diese sind auch am Freitag noch unklar. Das UN-Menschenrechtskommissariat äußerte die Vermutung, dass Gaddafi hingerichtet worden sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nach-gaddafi-tod-libyen-bereitet-uebergang-zur-demokratie-vor-29870.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen