Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Felix Magath

© über dts Nachrichtenagentur

17.09.2013

Nach Fink-Entlassung Magath will nicht HSV-Trainer werden

„Ich stehe als Trainer für den HSV nicht zur Verfügung.“

Hamburg – Felix Magath hat nach der Entlassung von Thorsten Fink kein Interesse daran, neuer Coach des Hamburger SV zu werden: „Ich stehe als Trainer für den HSV nicht zur Verfügung“, sagte Magath der „Bild-Zeitung“.

Der Fußballlehrer übte zudem Kritik an Aufsichtsrat und Vorstand der Hanseaten. „Noch im Mai haben Aufsichtsrat-Boss Ertel und Jarchow als Vorstands-Vorsitzender erklärt, dass Fink der richtige Mann für den HSV sei. Und jetzt ist er es nach nur fünf Spielen nicht mehr? Da kann ich mich nur noch wundern“, sagte Magath der Zeitung.

Der HSV hatte am Dienstag die Entlassung von Fink bestätigt. Bis auf Weiteres werden U23-Trainer Rodolfo Cardoso und U19-Coach Otto Addo die Mannschaft als Interimstrainer betreuen, wie der Verein mitteilte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nach-fink-entlassung-magath-will-nicht-hsv-trainer-werden-65905.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen