Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

18.03.2016

Nach EU-Beschlüssen CDU-Europa-Experte rechnet mit Entspannung der Flüchtlingslage

„Das wird viel Druck wegnehmen.“

Saarbrücken/Berlin – Der Vorsitzende des Europaausschusses im Bundestag, Gunther Krichbaum (CDU), sieht in den Beschlüssen des jüngsten EU-Gipfels realistische Chancen für eine Entspannung der Flüchtlingssituation.

„Durch die Einführung der Visa-Pflicht für die Maghreb-Staaten durch die Türkei werden sich die Menschen aus diesen Ländern nicht mehr via Türkei nach Europa aufmachen können. Das wird viel Druck wegnehmen“, sagte Krichbaum der „Saarbrücker Zeitung (Samstag-Ausgabe). Am Ende sei das Problem allerdings nur in den Griff zu bekommen, wenn man für die Menschen eine Perspektive in ihrer Heimatregion schaffe.

Optimistisch zeigte sich Krichbaum auch bei der künftigen Verteilung der Flüchtlinge in der EU. „Viele Länder haben sich deshalb geweigert, Flüchtlinge aufzunehmen, weil der Schutz der EU-Außengrenzen nicht gewährleistet war und damit für sie die Zahlen nicht kalkulierbar waren“, erläuterte der CDU-Politiker.

Auch hier sei man dabei, Ordnung in das System zu bringen. „Deshalb darf man auch hier zuversichtlich sein, dass es zu einem Umdenken kommt“, so Krichbaum.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nach-eu-beschluessen-cdu-europa-experte-rechnet-mit-entspannung-der-fluechtlingslage-93297.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Video-Podcast Merkel will mehr Engagement des Bundes für die Bildung

Bundeskanzlerin Angela Merkel stellt mehr Engagement des Bundes in der Bildungspolitik in Aussicht. In ihrem neuen Video-Podcast kündigte Merkel Hilfe bei ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union kann sich bei Obergrenze und Mütterrente nicht einigen

CDU und CSU können sich offenbar weder auf eine Obergrenze für Flüchtlinge noch auf eine Ausweitung der Mütterrente einigen: Im gemeinsamen Wahlprogramm ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Asylbewerber Bamf zieht weitere Konsequenzen aus Fall Franco A.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) zieht weitere Konsequenzen aus der Affäre um den Bundeswehrsoldaten Franco A., der sich als syrischer ...

Weitere Schlagzeilen