Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© Alexander Blum / gemeinfrei

26.07.2016

Nach Anschlägen NRW verstärkt Polizeipräsenz bei Großveranstaltungen

Die Sicherheitslage sei auch in Nordrhein-Westfalen „unverändert angespannt“.

Düsseldorf – Unter dem Eindruck der jüngsten Anschläge hat sich Nordrhein-Westfalen entschlossen, die Polizeipräsenz nochmals zu verstärken.

„Gerade bei den bevorstehenden Großveranstaltungen wird man deshalb mehr Beamtinnen und Beamte sehen“, sagte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Die Sicherheitslage sei auch in Nordrhein-Westfalen „unverändert angespannt“.

Der Minister verwies darauf, dass es seit dem Amoklauf von Erfurt für die NRW-Polizei ein verändertes Trainingskonzept gebe. Danach warteten die Polizisten nicht mehr auf das Eintreffen eines Spezialeinsatzkommandos. „Sie treten dem Täter mit der Waffe in der Hand sofort entgegen, trotz der persönlichen Risiken“, sagte der Minister.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nach-anschlaegen-nrw-verstaerkt-polizeipraesenz-bei-grossveranstaltungen-94607.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Fall Amri Generalbundesanwalt belastet NRW-Innenministerium

Ein am Freitag bekanntgewordenes Schreiben des Generalbundesanwaltes Peter Frank zum Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri setzt die ...

Thomas Gottschalk 2015

© JCS /  CC BY 3.0

@herbstblond Thomas Gottschalk hat Twitter für sich entdeckt

Am Sonntagabend ist er in seiner neuen Sat.1-Show "Little Big Stars" zu sehen. Online ist Thomas Gottschalk neuerdings jederzeit zu erleben: Der ...

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Mäßigungsgebot Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin ...

Weitere Schlagzeilen