Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.06.2010

Myanmar verbrennt Drogen im Wert von 76 Millionen Dollar

Pyinmana Naypyidaw – Der südostasiatische Staat Myanmar hat im Rahmen einer offiziellen Zeremonie Drogen im Wert von 76 Millionen US-Dollar verbrannt. Der Vielvölkerstaat beging heute den Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch und illegale Drogen. Dazu wurden an vier verschiedenen Orten im Land insgesamt mehr als 10 Tonnen illegaler Rauschmittel durch Verbrennen zerstört. Dabei handelte es sich um von der Justiz beschlagnahmte Drogen. Nach offiziellen Angaben wurden seit 1988 unter anderem mehr als 36 Tonnen Opium und über 7,5 Tonnen Heroin durch die alljährliche Zeremonie verstört. Nach UN-Angaben ist Myanmar nach Afghanistan der zweitgrößte Produzent von Opium weltweit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/myanmar-verbrennt-drogen-im-wert-von-76-millionen-dollar-11266.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen