Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mutter tötete ihren Sohn mit 18 Messerstichen

© dapd

16.02.2012

Landau Mutter tötete ihren Sohn mit 18 Messerstichen

Vorläufiges Obduktionsergebnis vorgelegt – Motiv bleibt unklar.

Landau – Im Familiendrama von Landau sind am Donnerstag neue Details bekannt geworden: Die Mutter hat ihren achtjährigen Sohn mit 18 Messerstichen getötet. Das gehe aus dem vorläufigen Obduktionsergebnis hervor, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Demnach fügte die Frau dem Kind schwerste Verletzungen innerer Organe zu, die zu einem Verblutungsschock führten. Ihr Motiv ist weiterhin völlig unklar.

Die 34-Jährige hatte in der Nacht zum Mittwoch ihren Sohn erstochen, während der Vater und die dreijährige Tochter im elterlichen Schlafzimmer schliefen. Anschließend lief sie zu einer Tankstelle und alarmierte die Polizei mit den Worten, dass “etwas Schlimmes” passiert sei.

Als die Frau mit einer Polizeistreife von der Tankstelle zu ihrer Wohnung fuhr, gestand sie, ihren Sohn erstochen zu haben. Die Beamten fanden das Kind tot in seinem Bett. Ein Notarzt versuchte vergeblich, den Kleinen wieder zu beleben.

Die Frau kam in Haft, die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Mordes gegen sie. Zum Motiv machte die 34-Jährige auch am Donnerstag keine Angaben. In ihrer Wohnung seien mehrere Messer sichergestellt worden, darunter könne sich die Tatwaffe befinden, sagte ein Polizeisprecher. Die Untersuchungen dazu dauerten noch an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mutter-toetete-ihren-sohn-mit-18-messerstichen-40457.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen