Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

28.10.2010

Mutter tötet Sohn wegen Unterbrechung eines Facebook-Spiels

Jacksonville – Eine 22-jährige Mutter aus Amerika hat ihren drei Monate alten Sohn zu Tode geschüttelt, weil er ihr Spiel auf der Internetplattform Facebook unterbrochen hat. Nach Angaben örtlicher Medien wurde die Frau wütend als ihr Baby anfing zu schreien und sie ihr Spiel unterbrechen musste.

Polizeiberichten zufolge, habe die junge Mutter ihr Baby auf die Couch gelegt, wo der Familienhund den Jungen herunter gestoßen habe. Als er dann wieder anfing zu weinen, schüttelte die junge Frau das Kind zu Tode. Sie wird nun in Florida der Kindstötung zweiten Grades angeklagt. Ein rechtskräftiges Urteil soll im Dezember dieses Jahres verkündet werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mutter-toetet-sohn-wegen-unterbrechung-eines-facebook-spiels-16568.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen