Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© ank / newsburger.de

26.09.2016

Keine negativen Meldungen Mutmaßlicher Täter von Euskirchen vor Tat nicht polizeibekannt

„Über ihn gab es keine negativen Meldungen.“

Düsseldorf – Im Fall des schwer verletzten Schülers der Gesamtschule in Euskirchen hat der Kreis Euskirchen bestätigt, dass der mutmaßliche Täter (12) vor der Tat nicht polizeibekannt war.

„Er war dem Jugendamt vorher nicht bekannt. Über ihn gab es keine negativen Meldungen. Er ist völlig unbescholten“, sagte der Sprecher des Kreises Euskirchen, Wolfgang Andres, der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe).

Andres wies Gerüchte zurück, wonach der Junge in einer betreuten Wohngruppe gelebt haben soll. „Er lebt ganz normal bei seiner Familie. Alles andere stimmt nicht.“

Nach Informationen der „Rheinischen Post“ sind Mitarbeiter des Jugendamtes in intensiven Gesprächen mit der Familie des mutmaßlichen Täters. Demnach zeigten sich seine Eltern kooperativ und einsichtig. So versuche man gemeinsam herauszufinden, wieso der Zwölfjährige seinen Mitschüler verletzte. Ein mit den Ermittlungen vertrauter Beamter sagte der Redaktion: „Es hat vor der Tat keine Aggressionsauffälligkeiten bei dem Jungen gegeben.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mutmasslicher-taeter-von-euskirchen-vor-tat-nicht-polizeibekannt-95254.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen