Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.01.2010

Mutmaßlicher serbischer Kriegsverbrecher gefasst

Belgrad – Der mutmaßliche serbische Kriegsverbrecher Darko Janković ist gestern festgenommen worden. Das bestätigte heute die Belgrader Staatsanwaltschaft. Janković wird vorgeworfen, während des Bosnienkrieges mindestens 19 Menschen im Ort Zvornik im Osten des Landes direkt ermordet zu haben. Im vergangenen Jahr hatten drei Kriegsverbrecher wegen ähnlicher Taten in der Region bereits Haftstrafen von drei bis 15 Jahren erhalten. Unterdessen sind die beiden bekanntesten Kriegsverbrecher Ratko Mladić und Goran Hadzić weiterhin auf der Flucht vor den Behörden. Mladić hatte noch bis 2001 in Belgrad gewohnt, ohne dass er verhaftet wurde. Serbien hat in letzter Zeit die Fahndung nach Kriegsverbrechern intensiviert, offenbar um eine schnellere Annäherung an die Europäische Union zu erreichen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mutmasslicher-serbischer-kriegsverbrecher-gefasst-5546.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Weitere Schlagzeilen