Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.01.2010

Mutmaßlicher serbischer Kriegsverbrecher gefasst

Belgrad – Der mutmaßliche serbische Kriegsverbrecher Darko Janković ist gestern festgenommen worden. Das bestätigte heute die Belgrader Staatsanwaltschaft. Janković wird vorgeworfen, während des Bosnienkrieges mindestens 19 Menschen im Ort Zvornik im Osten des Landes direkt ermordet zu haben. Im vergangenen Jahr hatten drei Kriegsverbrecher wegen ähnlicher Taten in der Region bereits Haftstrafen von drei bis 15 Jahren erhalten. Unterdessen sind die beiden bekanntesten Kriegsverbrecher Ratko Mladić und Goran Hadzić weiterhin auf der Flucht vor den Behörden. Mladić hatte noch bis 2001 in Belgrad gewohnt, ohne dass er verhaftet wurde. Serbien hat in letzter Zeit die Fahndung nach Kriegsverbrechern intensiviert, offenbar um eine schnellere Annäherung an die Europäische Union zu erreichen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mutmasslicher-serbischer-kriegsverbrecher-gefasst-5546.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen