Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.12.2009

Mutmaßliche al-Qaida-Anhänger stehen in New York vor Gericht

Washington – Die US-Regierung hat Klage gegen drei in Ghana festgenommene mutmaßliche al-Qaida-Anhänger erhoben. Den Männern wird Drogenschmuggel und damit verbunden die Unterstützung von Terroristen vorgeworfen, teilten die US-Behörden heute mit. Die Festgenommenen sind heute zur späteren Anhörung nach New York gebracht worden. Der nordafrikanische al-Qaida-Flügel, dem die Männer angehören sollen, wird für den örtlichen Handel mit Kokain sowie die Verschiffung nach Europa verantwortlich gemacht. Die Verdächtigen hatten vor ihrer Festnahme über mehrere Monate unter Überwachung durch die US-Behörden gestanden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mutmassliche-al-qaida-anhaenger-stehen-in-new-york-vor-gericht-5050.html

Weitere Nachrichten

Peter Dabrock

© über dts Nachrichtenagentur

Digitalisierung Ethikrat-Vorsitzender für Kehrtwende im Umgang mit Daten

Der Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Peter Dabrock, hat zu einer Kehrtwende im Umgang mit Daten aufgerufen. "Ich hoffe, dass die Politik auf der ...

Flüchtlinge auf der Balkanroute

© über dts Nachrichtenagentur

Estlands Premier EU-Vereinbarung zu Umsiedlung von Flüchtlingen einhalten

Estlands Premierminister Jüri Ratas fordert von allen EU-Staaten die Einhaltung der Abmachung zur Umverteilung von Flüchtlingen in Griechenland und ...

Linkspartei-Logo auf Parteitag

© über dts Nachrichtenagentur

Nahles Linkspartei soll sich für linke Mehrheit bereithalten

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat die Linkspartei aufgefordert, sich für eine linke Mehrheit nach der Bundestagswahl bereit zu halten. "Wir ...

Weitere Schlagzeilen