Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

19.12.2011

Wulff Muslime stellen sich hinter Wulff

Berlin – Der Sprecher des Koordinierungsrates der Muslime, Bekir Alboga, hat Bundespräsident Christian Wulff im Streit um dessen Hauskredit und seinen Umgang damit den Rücken gestärkt.

„Der Bundespräsident genießt ein hohes Ansehen und Respekt – nicht nur in Deutschland, sondern insbesondere auch auf internationale Ebene“, sagte er „Mitteldeutschen Zeitung“. Wulff habe „sehr gute Signale gesendet, was die Zugehörigkeit der Muslime zu Deutschland angeht. Auch seine Sensibilität gegenüber den Hinterbliebenen der Rechtsterroristen finde ich sehr förderlich. Es gelingt ihm gut, das gesellschaftliche Zusammenleben und den friedlichen Zusammenhalt wirkungsvoll zu fördern. Es wäre deshalb sehr schade, wenn er aufgrund politischer Intrigen diese Respekt gebührende Politik nicht mehr fortführen könnte.“ Wulff hatte zu Beginn seiner Amtszeit erklärt, der Islam gehöre zu Deutschland.

Auch Michael Grosse-Brömer, der Vorsitzende der niedersächsischen CDU-Landesgruppe im Bundestag, stellte sich vor das Staatsoberhaupt. „Es gibt größere Verfehlungen als die, die der Bundespräsident begangen hat“, erklärte er der „Mitteldeutschen Zeitung“. „Da wird zwanghaft gesucht, um das Thema zum Skandal hoch zu puschen. Aber wenn das ein Skandal ist, dann haben wir demnächst nur noch Skandale in Deutschland.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/muslime-stellen-sich-hinter-wulff-31738.html

Weitere Nachrichten

Ausgaben des BGB in einer Bibliothek

© über dts Nachrichtenagentur

Kelber Union betreibt Verzögerungstaktik bei Musterklagen

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Ulrich Kelber (SPD), wirft den Unionsparteien vor, einen ...

Soldat übt Festnahme

© über dts Nachrichtenagentur

Nachwuchswerbung Bundeswehr will neues Web-TV-Format auflegen

Nach der YouTube-Serie "Die Rekruten" will die Bundeswehr jetzt ein neues Web-TV-Format auflegen. Die neue Serie soll "Soldatinnen und Soldaten im ...

Peter Ramsauer

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Ramsauer warnt vor Zerstörung konservativer Werte

Der frühere Verkehrsminister und CSU-Abgeordnete Peter Ramsauer hat in der Debatte um die Ehe für alle die CDU davor gewarnt, die letzten konservativen ...

Weitere Schlagzeilen