newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Musikproduzent Mandoki will musikalisches Erscheinungsbild des FC Bayern überarbeiten

München – Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München will sein musikalisches Erscheinungsbild ändern. Der Musikproduzent Leslie Mandoki („Dschingis Khan“) hat nach eigenen Angaben den Auftrag, das gesamte Musikprogramm des FC Bayern zu überarbeiten, das im Stadion, im Internet und im privaten Fernsehprogramm des Vereins zu hören ist. „Wir gestalten das gesamte musikalische Erscheinungsbild des FC Bayern komplett um“, sagte Mandoki der „Süddeutschen Zeitung“.

Das betreffe die Lieder, die im Stadion zu hören seien – vor dem Spiel, wenn die Mannschaften einlaufen, in der Halbzeitpause, nach Siegen, aber auch nach Niederlagen; es betreffe die Lieder auf der Internetseite des FCB, im privaten Fernsehen des FCB, auf der App des FCB. Neue Songs kämen dazu, alte – wie die Bayern-Hymne „Stern des Südens“ – sollen neu aufgenommen werden, andere fielen ganz weg. Er werde 14 bis 16 FC-Bayern-Lieder aufnehmen, sagt Mandoki. Mehr als die Hälfte sollen komplett neu sein. Und singen sollen die Lieder ein paar Fans.

„Unfassbar viele, tausende“ hätten sich auf den Aufruf gemeldet, den der FC Bayern vor einiger Zeit veröffentlicht hat, sagt Mandoki. „Und wir haben richtig tolle Sänger gefunden. Kein Wunder: Der FC Bayern hat Hunderttausende von Fans – da müssen statistisch gesehen sehr viele gute Sänger dabei sein.“ 32 hat er bisher ausgewählt, vom Bankangestellten bis zum Frontmann einer Freizeitband, keiner von ihnen ist bisher bundesweit bekannt.

Nächste Woche kommen die Ersten zum Vorsingen in sein Tonstudio nach Tutzing, bei der Saisoneröffnung des FC Bayern in der Allianz Arena sollen noch drei übrig bleiben. Wie viele letztlich die neuen Lieder aufnehmen werden, ob drei oder einer oder sechs, steht nicht fest.

Der FC Bayern wollte sich zu dem Musikprojekt im Detail nicht äußern. Der Verein ließ lediglich mitteilen, „dass wir tatsächlich gemeinsame Musikprojekte mit Mandoki planen“. Darüber hinaus wolle man jetzt keine Stellungnahme abgeben. „Wenn es spruchreif ist, werden wir in die Veröffentlichung gehen“, hieß es.

17.06.2011 © newsburger.de

Weitere Meldungen

Amazon Prime Video Exklusive Dokumentation über Robert Lewandowski

Deutschlands Fußballer des Jahres 2021, FIFA Weltfußballer des Jahres 2020, Rekordhalter für die meisten Tore in einer Bundesliga-Saison und Kapitän der polnischen Nationalmannschaft - Robert Lewandowski ist ohne Frage einer der erfolgreichsten Stürmer der ...

Volle EM-Stadien Münchens Oberbürgermeister kritisiert UEFA

Wenig Verständnis für die hohen Zuschauerzahlen bei den verbleibenden EM-Spielen im Londoner Wembley-Stadion, zeigt Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD). "Die Corona-Lage in Europa gibt das eigentlich nicht her", so Reiter gegenüber der Wochenzeitung "Die ...

Champions-League Auslosung der Paarungen im Viertelfinale 2020/21

Fußball-Fan-Experte „Das nackte Spiel ist ohne Zuschauer banal geworden“

Marco Bode Werder ist „aus der Balance geraten“

Ginter „Bundesliga wird gerade sehr unter dem Brennglas beobachtet“

Stefan Lainer „Fall Kalou“ bei Borussia Mönchengladbach undenkbar

Vereinskreise Zwei positive Corona-Tests bei Borussia Mönchengladbach

Nach Kalou-Video Akzeptanz von Geisterspielen wird weiter schwinden

Fortuna Düsseldorf Trainer plädiert für fünf Auswechslungen

Jupp Heynckes Stolz auf Erfolge doch wichtiger ist was andere

Eintracht Frankfurt Fredi Bobic wehrt sich gegen Kritik an Geisterspielen

HSV-Sportchef Hecking-Verlängerung auch bei Nichtaufstieg denkbar

FC Bayern München Hoeneß für Vertragsverlängerung mit Neuer

FC Bayern München Alphonso Davies denkt über Schauspielerkarriere nach

Corona-Krise Arbeitsminister gegen Maskenpflicht für Bundesliga

Umfrage Mehrheit gegen häufige Corona-Tests für Bundesliga-Spieler

1. Bundesliga Tyler Adams sieht RB Leipzig bei Saisonfortsetzung im Vorteil

Corona-Krise Sportausschuss-Chefin sieht Bundesliga-Fortsetzung kritisch

Dennis Aogo Arjen Robben „hat mir extrem imponiert“

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »