Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Museumsdirektor verbrennt Gemälde

© AP, dapd

19.04.2012

Italien Museumsdirektor verbrennt Gemälde

Protest gegen die schlechte finanzielle Ausstattung.

Rom – Der Direktor eines Museums für moderne Kunst im Hinterland Neapels hat aus Protest gegen die schlechte finanzielle Ausstattung Gemälde verbrannt. Vor seinem Museum Casoria Contemporary, das im Keller einer Schule untergebracht ist, setzte Antonio Manfredi am Mittwochabend ein Bild der neapolitanischen Künstlerin Rosaria Matarese in Brand. Am Tag zuvor übergab er ein Werk eines französischen Malers den Flammen. Beide Künstler hatten zuvor ihr Einverständnis gegeben. Manfredi drohte damit, mit den Verbrennungen fortzufahren, sollte das private Museum keine Hilfe erhalten.

Italiens Museen leiden seit Jahrzehnten unter knappen Mitteln. Nach Einschätzung von Verantwortlichen im Kulturbetrieb wurde die Lage durch die Finanzkrise noch schlimmer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/museumsdirektor-verbrennt-gemaelde-51218.html

Weitere Nachrichten

Ben Tewaag Gewinner Promi Big Brother 2016

© obs / SAT.1 / Willi Weber

Sat.1 Ben Tewaag gewinnt „Promi Big Brother“ 2016

Ben Tewaag ist der Sieger von "Promi Big Brother" 2016. Insgesamt verbringt der 40-Jährige acht Tage "Unten" in der Kanalisation und sieben Tage "Oben" im ...

ARD Tagesschau Nachrichten Studio

© Juliane / CC BY-SA 2.0 DE

TV Amoklauf in München war Top-Nachrichtenthema im Juli

Mit insgesamt fast sechs Stunden Berichterstattung in den Hauptnachrichten der vier großen deutschen Fernsehsender war der Amoklauf eines 18-jährigen ...

Mario Gomez 2011 DFB

© Steindy / CC BY-SA 3.0

Top-Quote des Jahres 28,32 Millionen Zuschauer sahen Deutschland – Italien

Mit großer Spannung war das Viertelfinale Deutschland - Italien erwartet worden. Und das Spiel hielt, was es versprach: Unentschieden nach 90 Minuten, ...

Weitere Schlagzeilen