Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Julia Klöckner Volker Bouffier CDU

© Martin Kraft / photo.martinkraft.com / CC BY-SA 3.0

09.04.2017

Klöckner „Multikulti ist gescheitert“

Es gebe mit Blick auf den Islam vielfachen Handlungsbedarf.

Bremen – Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner hat dem Multikulti-Ansatz in der Diskussion um Migranten eine Absage erteilt. „Multikulti in der Addition der Vielfalt ist gescheitert“, sagte Klöckner dem in Bremen erscheinenden „Weser-Kurier“ (Montagausgabe).

Klöckner warnte vor einer „falsch verstandenen Toleranz“, von der „ein Signal der Schwäche“ ausgehe. Als Beispiel nannte die Klöckner muslimische Männer, die ihre Frauen nicht in einen gemischt-geschlechtlichen Deutschkurs gehen ließen. Es dürfe nicht sein, dass dann in solchen Fällen häufig Extrakurse nur für Frauen angeboten würden.

Im Interview mit dem Blatt forderte die CDU-Politikerin auch die Einführung eines Islamgesetzes. „Es muss klar sein, dass keine Religionsgemeinschaft über unserem Grundgesetz steht“, erklärte Klöckner. Es gebe mit Blick auf den Islam vielfachen Handlungsbedarf. „Wir brauchen konkrete, vertragliche Regelungen mit Rechten, aber auch mit Pflichten.“ So solle es Regeln für die Ausbildung von Imamen geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/multikulti-ist-gescheitert-95932.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen