Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.02.2010

Münchner Forscher wollen Aids heilen

München – Eine neue Aids-Therapie der Münchner HIV-Spezialisten Johannes Bogner und Hans Jäger wird von den Patienten offenbar gut vertragen. „Unser Ziel ist erreicht, wenn das Virus am Ende der Behandlung nicht nachweisbar, nicht mehr aktivierbar und auch nicht mehr replikationsfähig wäre“, sagte Jäger, der eine HIV-Schwerpunktpraxis leitet, dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Im Blut der Teilnehmer der „New Era“-Studie sei die so genannte provirale DNA, ein Maß für die Anzahl langzeitinfizierter Zellen, rapide gefallen. Die beiden Forscher wollen erste Ergebnisse ihrer Studie Ende der Woche auf den Münchner Aids-Tagen der Fachwelt präsentieren. Ihre Patienten, je zur Hälfte frisch infiziert oder schon jahrelang HIV-positiv, erhalten fünf Jahre lang eine Kombination von fünf AIDS-Medikamenten. Zwei der Wirkstoffe sind erst seit kurzem für die Therapie zugelassen. Das Medikamenten-Quintett soll die Vermehrung der HI-Viren so gründlich blockieren, dass keine Erreger mehr im Körper vorhanden und keine Medikamente mehr nötig sind.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/muenchner-forscher-wollen-aids-heilen-7705.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen