Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Eingang zum Strafjustizzentrum München während des NSU-Prozesses

© über dts Nachrichtenagentur

16.05.2013

NSU-Prozess Zwei Angeklagte kündigen Aussagen an

Beate Z. will ihren Anwälten zufolge weiterhin keine Aussage machen.

München – Am vierten Tag des NSU-Prozesses haben zwei Angeklagte angekündigt, vor Gericht auszusagen. Carsten S. und Holger G. wollen demnach im Laufe der Verhandlung am Oberlandesgericht München Aussagen zu Protokoll geben. Der Angeklagte Holger W. wird laut seiner Anwältin nicht selbst aussagen, seine Verteidiger würden eine Erklärung abgeben, hieß es. Die Hauptangeklagte Beate Z. will ihren Anwälten zufolge weiterhin keine Aussage machen.

Der vierte Verhandlungstag verlief insgesamt weniger hitzig. Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl entschied am Donnerstag, dass der Bombenanschlag, welcher 2004 in der Keupstraße in Köln verübt wurde, nicht vom NSU-Prozess abgekoppelt wird. Der Senat beabsichtige derzeit nicht, „eine Abtrennung des Komplexes Keupstraße vorzunehmen“, so Götzl.

Die Abkopplung dieses Ereignisses von dem Prozess war von der Bundesanwaltschaft sowie von den Nebenklägern und der Verteidigung befürwortet worden, da noch mit zahlreichen Nebenklägern in dieser Sache gerechnet wird. Der Prozess wird am 4. Juni fortgeführt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/muenchen-zwei-angeklagte-kuendigen-aussagen-im-nsu-prozess-an-62885.html

Weitere Nachrichten

Gläubige Muslime beim Gebet in einer Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Mehr als 200 islamfeindliche Straftaten im ersten Quartal

In den ersten drei Monaten des Jahres sind in Deutschland Muslime in mehr als 200 Fällen wegen ihrer Religion beleidigt und angegriffen worden oder wurden ...

Mutmaßlicher Attentäter in Manila am 02.06.2017

© Text: über dts Nachrichtenagentur

Philippinen Über 30 Tote bei Angriff auf Spielkasino in Manila

Bei einem Anschlag auf ein Spielkasino auf den Philippinen sind mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 75 Menschen wurden verletzt, zum Teil ...

Freiheitsstatue in New York

© über dts Nachrichtenagentur

Erinnerungen Alfred Biolek möchte noch einmal nach New York reisen

Alfred Biolek würde gerne noch einmal im Leben nach New York reisen. "Ich kann Ihnen kein Museum oder Restaurant nennen, wo ich unbedingt hin muss, ich ...

Weitere Schlagzeilen