Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Eingang zum Strafjustizzentrum München

© über dts Nachrichtenagentur

11.02.2014

München Weitere Verzögerung im NSU-Prozess

Zwei weitere Verhandlungstage abgesetzt.

München – Im Münchener NSU-Prozess sind zwei weitere Verhandlungstage abgesetzt worden. Auch die Termine am Mittwoch und Donnerstag müssten ausfallen, da der geladene Zeuge derzeit nicht anreisen und daher auch nicht vernommen werden könne.

„Der Senat wurde erst heute Nachmittag davon unterrichtet, dass im Umfeld des Zeugen eine Krankheit aufgetreten ist, die vom Gesundheitsamt überwacht wird“, hieß es in einer Mitteilung des Oberlandesgerichts München am Dienstagnachmittag.

Wann der Zeuge wieder geladen werden könne, stehe derzeit noch nicht fest. Bereits der Termin am Dienstag war ausgefallen, weil „sich der geladene Zeuge derzeit im Ausland aufhält“, wie es offiziell hieß.

Die Verhandlung soll am 18. Februar fortgesetzt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/muenchen-weitere-verzoegerung-im-muenchener-nsu-prozess-69114.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen