Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Eingang zum Strafjustizzentrum München

© über dts Nachrichtenagentur

11.02.2014

München Weitere Verzögerung im NSU-Prozess

Zwei weitere Verhandlungstage abgesetzt.

München – Im Münchener NSU-Prozess sind zwei weitere Verhandlungstage abgesetzt worden. Auch die Termine am Mittwoch und Donnerstag müssten ausfallen, da der geladene Zeuge derzeit nicht anreisen und daher auch nicht vernommen werden könne.

„Der Senat wurde erst heute Nachmittag davon unterrichtet, dass im Umfeld des Zeugen eine Krankheit aufgetreten ist, die vom Gesundheitsamt überwacht wird“, hieß es in einer Mitteilung des Oberlandesgerichts München am Dienstagnachmittag.

Wann der Zeuge wieder geladen werden könne, stehe derzeit noch nicht fest. Bereits der Termin am Dienstag war ausgefallen, weil „sich der geladene Zeuge derzeit im Ausland aufhält“, wie es offiziell hieß.

Die Verhandlung soll am 18. Februar fortgesetzt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/muenchen-weitere-verzoegerung-im-muenchener-nsu-prozess-69114.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen