Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Junge Frau beim Telefonieren

© über dts Nachrichtenagentur

02.10.2014

Nach E-Plus-Übernahme Telefónica verspricht stabile Preise

Langfristig wird Telefónica die Marke E-Plus mit O2 verschmelzen.

München – Telefónica Deutschland (O2) will nach der Übernahme des bisherigen Konkurrenten E-Plus an der Tarifstruktur vorerst nichts ändern. In „Bild“ (Donnerstag) erklärte Telefónica-Deutschland-Chef Thorsten Dirks, dass die Preise stabil bleiben sollen. „Es bleibt also günstig, und gleichzeitig wollen wir unser Leistungsangebot sukzessive verbessern“, so Dirks.

„Zum Start gelten für alle Marken selbstverständlich die bestehenden Verträge, Tarife und Leistungen unverändert weiter. Für die Nutzen von Kooperationspartnern wie Aldi-Talk, Base oder Fonic soll sich ebenfalls nichts ändern. Dirks: „Die Kunden können ihre bisherigen Tarife wie gewohnt weiter nutzen.

Langfristig wird Telefónica die Marke E-Plus jedoch mit O2 verschmelzen. „Wir schließen beide Unternehmen Schritt für Schritt zusammen, sagte Dirks. Von dem Zusammenschluss sollen die Kunden bereits Anfang kommenden Jahres profitieren: Wir beschleunigen den LTE-Ausbau und optimieren die Netzversorgung. Schon Anfang 2015 werden die Kunden positive Effekte spüren.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/muenchen-telefonica-verspricht-nach-e-plus-uebernahme-stabile-preise-72961.html

Weitere Nachrichten

Tankstelle Total

© Joho345 / gemeinfrei

ADAC Kraftstoffpreise weiterhin im Aufwind

Der leichte Aufwärtstrend bei den Kraftstoffpreisen setzt sich auch in dieser Woche fort. Laut ADAC-Auswertung kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten ...

Frau arbeitet am Computer

© bvdm / CC BY-SA 3.0

Bundesregierung Einsatz von freien Experten und Beratern im Gesetz verankert

Die neuen Arbeitsmarktgesetze dürfen keinen Schaden in der Projektwirtschaft auslösen. Darauf haben sich CDU und SPD geeinigt. Freiwillig selbständige, ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Weitere Schlagzeilen