Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Sixt

© über dts Nachrichtenagentur

12.11.2014

"Drive Now" Sixt will Carsharing-Angebot ausbauen

„Es könnte noch die eine oder andere Stadt in Deutschland dazukommen.“

München – Deutschlands größter Autovermieter Sixt will das gemeinsam mit BMW betriebene Carsharing „Drive Now“ kräftig ausbauen. „Es könnte noch die eine oder andere Stadt in Deutschland dazukommen“, sagte Alexander Sixt, Leiter der Konzernentwicklung der Sixt S.E., in einem Interview mit dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe).

2015 werde das Angebot mit Sicherheit aus zwei bis drei europäische Metropolen ausgedehnt, sagte der Sohn des Firmengründers Erich Sixt.

Das börsennotierte Familienunternehmen bietet Carsharing bereits in Düsseldorf, München, Hamburg, Berlin und Köln, Wien und San Francisco an. Vor allem in den USA sieht Sixt noch viel Potential für das Angebot.

„Wir reden gerade mit unserem Partner BMW darüber, wie wir die geplante Expansion in den USA bewerkstelligen“, sagte der 35-Jährige. „Wir haben sechs, sieben Städte in der engeren Auswahl.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/muenchen-sixt-will-carsharing-angebot-ausbauen-74967.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa Spohr will Air Berlin derzeit nicht übernehmen

Lufthansa Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluglinie Air Berlin weiter unterstützen und weitere Flugzeuge übernehmen - eine Unternehmensübernahme ...

Weitere Schlagzeilen