Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

05.02.2014

München Geisterfahrerin verursacht Unfall auf der A8

2 Menschen verstorben.

München – Bei einem Autounfall auf der A8 in der Nähe von München hat eine Geisterfahrerin einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht.

Wie die Polizei mitteilte, war eine 26-jährige Frau am Mittwoch gegen 0:30 Uhr in verkehrter Richtung auf die Autobahn gefahren. Nachdem sie zunächst leicht mit einem Lkw kollidiert sei, sei sie frontal mit einen entgegenkommenden Pkw zusammengestoßen. Dabei seien beide Autos schwer beschädigt worden.

Für die Geisterfahrerin und dem 33-jährigen Fahrer des Pkw sei jede Hilfe zu spät gekommen, beide seien noch am Unfallort verstorben.

Die zwischenzeitliche Vollsperrung der Autobahn sei inzwischen wieder aufgehoben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/muenchen-geisterfahrerin-verursacht-toedlichen-verkehrsunfall-auf-der-a8-68922.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen