Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bewaffnete Räuber entführen Autofahrerin

© dapd

22.03.2012

München Bewaffnete Räuber entführen Autofahrerin

Schwer verletzte Frau gab ihre Daten nicht heraus.

München – Ein bewaffnetes Paar hat in München eine 51-jährige Frau in ihrem eigenen Auto entführt und brutal misshandelt. Der etwa 30 Jahre alte Mann und seine Begleiterin fragten die Frau am Mittwochabend auf einem Friedhofsparkplatz im Stadtteil Gern nach einem Geldautomaten. Mit vorgehaltener Schusswaffe forderten sie dann ihre Geldkarte und zwangen sie, zu einem Geldautomaten zu fahren, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Der Täter schlug die 51-Jährige mit der Faust, um ihre Geheimnummer herauszubekommen. Sie nannte trotzdem falsche Zahlen.

Die Täter versuchten an mehreren Bankfilialen vergeblich, Geld abzuheben. Schließlich ließen sie die schwer verletzte Frau gefesselt in ihrem Auto zurück. Das Opfer wurde später von einem Anwohner gefunden und ins Krankenhaus gebracht. Die Fahndung nach dem Paar verlief bislang ergebnislos.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/muenchen-bewaffnete-raeuber-entfuehren-autofahrerin-47003.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen