Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

28-Jähriger stürzt aus fahrender U-Bahn und stirbt

© dapd

01.04.2012

München 28-Jähriger stürzt aus fahrender U-Bahn und stirbt

Umstände des Todes derzeit noch unklar.

München – Ein 28-jähriger Mann ist in München aus einer fahrenden U-Bahn gestürzt und tödlich verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen fiel er in der Nacht zum Samstag gegen 1.00 Uhr aus der letzten Tür eines Zuges der Linie U5, wie die Stadtwerke München am Sonntag mitteilten. Nachdem Fahrgäste die Notbremse gezogen hatten, wurde der U-Bahnbetrieb sofort eingestellt. Mitarbeiter der U-Bahnwache fanden den Mann wenige Minuten später tot neben dem Gleis im Tunnel.

Die Umstände des Todes seien derzeit noch unklar, hieß es. Für einen technischen Defekt gebe es keine Hinweise. Möglicherweise sei die Tür mutwillig geöffnet worden. Die Bilder der Videoüberwachung zeigten, dass bei der Abfahrt alle Türen geschlossen waren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/muenchen-28-jaehriger-stuerzt-aus-fahrender-u-bahn-und-stirbt-48580.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen