Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Aldi-Süd-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

21.07.2014

Mülheim an der Ruhr Aldi-Mitgründer Karl Albrecht ist tot

„Wir betrauern den Tod unseres Unternehmensgründers Karl Albrecht.“

Mülheim an der Ruhr – Der Gründer der Discounter-Kette Aldi Süd, Karl Albrecht, ist tot. „Wir betrauern den Tod unseres Unternehmensgründers Karl Albrecht. Ihm verdanken wir den Aufbau und die Fortentwicklung unserer Unternehmensgruppe“, teilte Aldi Süd am Montag mit. Demnach verstarb der Aldi-Mitgründer bereits am vergangenen Mittwoch. Nähere Angaben zum Tod Albrechts, der im Jahr 1920 in Essen geboren wurde, machte das Unternehmen nicht.

Das US-Magazin „Forbes“ führte Albrecht im März 2014 auf dem ersten Platz der reichsten Deutschen. Das Gesamtvermögen von Karl Albrecht wurde zu diesem Zeitpunkt auf über 18 Milliarden Euro geschätzt.

Der Bruder von Karl Albrecht und Gründer von Aldi Nord, Theo Albrecht, war vor vier Jahren gestorben. Die beiden Brüder lebten sehr zurückgezogen und galten als medienscheu.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/muelheim-an-der-ruhr-aldi-mitgruender-karl-albrecht-ist-tot-72004.html

Weitere Nachrichten

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen