Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.02.2010

Mossad-Affäre 4 weitere Verdächtige identifiziert

Abu Dhabi – Die Polizei in Dubai hat die Identitäten vier weiterer Verdächtiger, die in den Mord des Hamas-Funktionärs Mahmud al-Mabhuh verwickelt sein sollen, ermittelt. Medienberichten zufolge waren die vier mutmaßlichen Mörder im Besitz britischer und irischer Reisepässe. Im Vorfeld hatten die Ermittler in Dubai bereits die Identitäten von elf Verdächtigen veröffentlicht, um gemeinsam mit Interpol nach diesen zu fahnden. Israels Außenminister Avigdor Liebermann hatte gestern in Brüssel den Vorwurf, der israelische Geheimdienst Mossad sei für den Mord verantwortlich, als haltlos zurückgewiesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mossad-affaere-4-weitere-verdaechtige-identifiziert-7430.html

Weitere Nachrichten

Torsten Albig

© Frank Schwichtenberg / CC BY-SA 3.0

Albig Umfragen vor Landtagswahl machen mich nicht nervös

Eine Woche vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein sieht sich Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) ungeachtet eines Vorsprungs der CDU in jüngsten ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Lambsdorff „Großbritannien ist ein Freund und weiterhin ein wichtiger Markt“

Beim FDP-Parteitag in Berlin blickt Alexander Graf Lambsdorff auch auf den EU-Sondergipfel zum Brexit in Brüssel. Aus Sicht der Freien Demokraten müsse am ...

Frank Bsirske Verdi

© Tobias M. Eckrich / CC BY 3.0

Verdi-Chef Bsirske Kritik am Kurs der Grünen

Verdi-Chef Frank Bsirske, selbst Grünen-Mitglied, äußert Kritik am Kurs der Grünen und fordert sie zum Umdenken auf. Bsirske sagte der "Heilbronner Stimme" ...

Weitere Schlagzeilen