Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Blick über Moskau mit dem Kreml

© über dts Nachrichtenagentur

07.03.2015

Russland Nemzows Tochter erhebt schwere Vorwürfe gegen den Kreml

„Ich bin mir sicher, es war ein politisch motivierter Mord.“

Moskau – Schanna Nemzowa, die Tochter des ermordeten russischen Oppositionspolitikers Boris Nemzow, hat schwere Vorwürfe gegen den Kreml erhoben. „Ich bin mir sicher, es war ein politisch motivierter Mord“, sagte sie in einem Interview mit der „Bild am Sonntag“. „Er wurde umgebracht, weil er gegen den Kreml war. Das ist klar.“

Sie ist überzeugt, dass „dieser Mord mit voller Unterstützung der Machthaber begangen wurde, dass die Täter sicher waren, dass sie nicht bestraft werden“. An eine Aufklärung des Mordes unter Präsident Putin glaubt sie nicht: „Irgendjemand wird bestraft werden, aber nicht der wirklich Schuldige. Ich habe kein Vertrauen in unseren Staat, nichts funktioniert, die Rechtsprechung spricht kein Recht.“

Die Folgen des Mordes schätzt Schanna Nemzowa als dramatisch ein: „Ich sehe keinen Oppositionspolitiker mehr in Russland, die Opposition ist enthauptet.“ Die Propaganda und der geschürte Hass seien so stark, dass sich selbst vernünftige Menschen oft nicht wehren könnten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/moskau-nemzows-tochter-erhebt-schwere-vorwuerfe-gegen-den-kreml-79908.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen