Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizistin in Russland

© über dts Nachrichtenagentur

06.10.2017

Russland Mindestens 19 Tote bei Zugunglück

Bus kollidiert mit Zug.

Moskau – Bei einem Zugunglück östlich von Moskau sind in der Nacht auf Freitag mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen.

Laut Medienberichten war an einem Bahnübergang im Verwaltungsbezirk Wladimir ein Bus mit einem Zug kollidiert. Das Unglück ereignete sich um 03:39 Uhr Ortszeit (2:39 Uhr deutscher Zeit).

Der Bus kam mit 55 Passagieren aus Kasachstan, er soll mit einem Fahrzeugschaden auf einem geregelten Bahnübergang stehengeblieben sein. Der Lokomotivführer versuchte demnach noch, den Zug zu bremsen, konnte ihn aber nicht stoppen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/moskau-mindestens-19-tote-bei-zugunglueck-in-russland-102584.html

Weitere Nachrichten

Notarzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Mindestens sieben Tote durch Sturmtief „Xavier“

Durch das Sturmtief "Xavier" sind in Nord- und Ostdeutschland mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. In Mecklenburg-Vorpommern starb nach Angaben ...

Pakistan

© über dts Nachrichtenagentur

Pakistan Mindestens 18 Tote bei Selbstmordattentat

In Pakistan hat ein Selbstmordattentäter am Donnerstag mindestens 18 Menschen getötet und mindestens 25 Menschen verwundet, viele davon schwer. Der ...

Flagge von Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Damaskus Mindestens elf Tote bei Anschlag

Bei einem Anschlag vor einer Polizeiwache in Damaskus sind am Montag mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Im Stadtviertel Al-Midan explodierte ...

Weitere Schlagzeilen